Bedingungen

1 mtr. Stände sind nicht auf jeden Markt erwünscht.

Dieses kann ich nur in Ausnahmefällen genehmigen!

Um bei mir auf den Märkten stehen zu können, muß sich der Kunsthandwerker anmelden.

Dies kann er telefonisch, schriftlich oder per e.mail machen.

Ist noch Platz auf dem Markt wo Sie sich anmelden möchten, erhalten Sie einen Vertrag, der bis zu einem bestimmten Zeitpunkt unterschrieben zurückgesendet sein muß. Auf diesen Vertrag steht auch, bis wann Sie den Mietzins zu zahlen haben.

Ist beides erfolgt, ist Ihnen der Platz für den bestellten Markt gesichert.

Mit der Unterzeichnung des Vertrages haben Sie kein Recht auf einen bestimmten Platz. Da ich aus organisatorischen Gründen gelegentlich umdisponieren muß, kann es zu Verschiebungen der Plätze kommen.

 

Generell muß ein Kunsthandwerker alles zur Bestückung und zur Dekoration der gemieteten Ausstellungsfläche mitbringen.

Auf den meisten Märkten steht eine gewisse Anzahl von Tischflächen zur Verfügung, die kostenlos genutzt werden können. Im Vertrag wird hingewiesen, ob Tische mitzubringen sind.

Die Tische müssen bodenlang abgehängt werden.

Bettlaken und Tischdecken sind nicht erlaubt.

Für Strom wird gesorgt. Für die Zuleitung muß jeder Kunsthandwerker selber sorgen.

Der Strom muß nur dann extra gezahlt werden, wenn dieses im Vertrag steht.

Es ist selbstverständlich, das die Plätze nach Beendigung der Veranstaltung sauber zu sein haben. Der Müll muß vom Kunsthandwerker mitgenommen werden.

 

Lesen Sie bitte die Vertragsbedingungen gut durch, damit es nachher keine Mißverständnisse geben kann.

 

Ich wünsche jedem meiner Kunsthandwerker viel Erfolg auf den Märkten

 

Ihre Margrit Stöver